014 Pflanzenmedizin zur Bewusstseinserweiterung und Heilung – mit Michael Kriegner

Wie uns natürliche Substanzen wie Ayahuasca oder Pilze beim spirituellen Wachstum helfen können

Wie kann Pflanzenmedizin zur Bewusstseinserweiterung und Heilung beitragen? Was bieten uns Substanzen aus der Natur wie Ayahuasca oder Pilze? Erfahre mehr darüber im neuen Podcast mit Michael Kriegner und Martin Pleissner.

Ayahuasca als Heilung für Körper und Geist

In einer Welt voller chemischer und pharmazeutischer Präparate haben wir westlichen Menschen zum größten Teil das Wissen darüber verloren, welche schier unglaubliche Kraft und Weisheit uns die Natur über bestimmte Pflanzen zur Verfügung stellt. In diesem Podcast kannst du mehr darüber erfahren, was Mutter Natur uns zu bieten hat. Frische deine Verbindung mit diesem Wissen ein wenig auf!

Pflanzenmedizin – bewährt und gesund!

Vielfach als Drogen verboten, verpönt und verteufelt, sollen sich die Menschen lieber den berauschenden Volksdrogen wie dem Alkohol widmen. Dieses bekannte Suchtmittel hat jedoch den genau gegenteiligen Effekt: Alkohol schränkt das Bewusstsein erheblich ein und erweitert dieses nicht.

Die Natur bietet uns schon lange gesündere Alternativen. Welche du nutzen kannst und wie die Erfahrungswerte sind, kannst du im Podcast erfahren mit Michael erfahren.

Ayahuasca in Anwendung und die Auswirkung auf das Bewusstsein

Michael Kriegner im 5D Podcast

Mein eigenes Leben wurde durch eine mehrtägige Ayahuasca-Zeremonie derart bereichert, dass es mir seither ein wichtiges Anliegen ist, mehr über dieses Thema zu erfahren und dieses Wissen zu verbreiten. Immer mehr Menschen auf dieser Welt widmen sich zur Zeit diesen Themen der Pflanzenmedizin und der Auswirkung auf unser Bewusstsein. Gerade die Substanz Ayahuasca hat einen wahren Hype in Europa erlebt. Um dieses Thema auch im deutschsprachigen Raum zu fördern, gibt es für euch diesen Podcast zum Thema Pflanzenmedizin zur Bewusstseinserweiterung und Heilung. Für dieses Gespräch habe ich mir einen wahren Experten auf dem Gebiet der bewusstseinserweiternde Substanzen eingeladen.

Schamanische Einsichten im Podcast

Michael Kriegner kombiniert intensive, mehrjährige Erfahrungen mit einer Ausbildung zum Schamane und berichtet in diesem Gespräch darüber, wie diese Hilfsmittel ihn selbst, sein Leben und sein Bewusstsein mitgeprägt haben. Darüber hinaus erzählt Michael von beeindruckenden Heilungsergebnissen durch die Einnahme von Pflanzenmedizin. Hier könnt ihr direkt Wissen in Form von reichhaltiger Erfahrung in euch aufnehmen.

Du möchtest mehr über ähnliche Themen erfahren? Dann schaue hier bei unseren Podcasts zum Thema Bewusstseinserweiterung an!

Du erreichst Michael über seine Website https://www.rishifamily.love/ oder als Mitglied in unserem Community Portal. An dieser Stelle möchten wir dich recht herzlich in unsere Community einladen! Wenn du mehr über Themen wie Bewusstseinserweiterung, Heilung, Ayahuasca und all ihre Facetten erfahren möchtest, bist du bei uns genau richtig. Tausche dich mit Gleichgesinnten über diese Themen aus! Das 5D-Movement freut sich schon auf dich.

Teile deine Meinung mit uns!

Gefällt dir dieser Podcast? Du hast Anmerkungen oder Fragen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar, teile ihn mit deinen Freunden oder schreibe eine Bewertung.

Der 5D Consciousness Podcast ist dein Energie- und Informationsdownload für den Aufstieg in die 5. Dimension. Dein Gastgeber ist Martin Pleissner. Martin ist der Gründer der Bewusstseinsbewegung 5D Movement, einer Community von bewussten Menschen mit dem gemeinsamen Ziel, eine 5D Gesellschaft zu erschaffen. Bei uns findest du neben wertvollem Austausch mit Gleichgesinnten auch jede Menge Informationen rund um die Themen Bewusstseinserweiterung, Schwingungserhöhung, Zeitenwende und spirituelles Unternehmertum.

Informationen zur Mitgliedschaft in unserer Community findest du auf unserer Website.

Du magst unsere Arbeit unterstützen? Von Herzen vielen Dank!


Informationen zu dieser Episode

Vollständiges Transkript

Hier findest du das vollständige Transkript dieser Episode. Da dieses automatisch erstellt wurde, kann es Fehler enthalten. Diese Mitschrift findest du auch integriert und durchsuchbar im Audioplayer oben. Wenn du nach einem Schlüsselwort suchst, gib dieses einfach in das Suchfeld ein und klicke den gefundenen Text an. Der Player springt dann automatisch zu der richtigen Stelle.

Transkript (zum Ausklappen klicken)
0:00:38–0:00:43
Hallo willkommen zu einer weiteren Folge Hier beim pfeift die Consciousness Podcast.
0:00:44–0:00:55
Ich habe heute ein super, super spannendes Gespräch von mir, und zwar hab ich mir einen Waren kenne einen regelrechten Experten auf dem Gebiet der Pflanzenmedizin eingeladen.
0:00:56–0:01:03
Michael Krieg, einer auch bekannt als Alon, hat seit zweitausendeins einen intensiven Prozess hinter sich.
0:01:04–0:01:13
Er hat also ist damals auf einen Weg der Licht Nahrung gegangen, hatte vor fünf Jahren eine Erleuchtung Erfahrung und hat,
0:01:14–0:01:26
sehr intensive Erfahrungen mit der Pflanzenmedizin sammeln dürfen, hat mir sogar verraten, dass er mal drei Jahre lang fast tägliche Erfahrungen damit hatte und dadurch super super viel gelernt hat.
0:01:27–0:01:42
Vor 18 Monaten ist er durch den Himalaya gegangen, in für für drei Wochen und hat dort auch die Effekte dieser Licht Nahrungs Umstellung und dieser Pflanzenmedizin am eigenen Körper gespürt,
0:01:42–0:01:48
hat eine ganz starke Verbindung zu ja schamanischen Ritualen beziehungsweise.
0:01:48–0:01:56
Auch Pflanzenmedizin Michael, ich begrüße dich und sehr schön das sich mit dabei bis bei meinem Podcast.
0:01:57–0:01:59
Hallo Martin, Vielen Dank für die Einladung.
0:02:01–0:02:12
Michael, Ich finde das sehr gerne, ich wollte unbedingt eine Episode über dieses Thema drehen oder produzieren, weil es ist ja nun ein,
0:02:12–0:02:18
Ich sag mal teils brisantes Thema, teils kontrovers diskutiertes Thema, aber für mich ein,
0:02:19–0:02:20
nur ein wichtiges Thema,
0:02:21–0:02:29
Weil ich, obwohl ich in meinem Leben eigentlich nie was mit solchen Substanzen zu tun hatte, aber als ich vor circa.
0:02:29–0:02:32
Anderthalb Jahren meine erste Erfahrung mit Ayahuasca gemacht hatte,
0:02:32–0:02:37
in jüngerer Zeit auch Erfahrung mit Pilzen gemacht hatte,
0:02:38–0:02:49
muss ich feststellen, dass es für mich ein gigantische Lehrer war, und seitdem ist dieses Thema bei mir so offen schirm und für mich wirklich eine Art Weg Begleiter geworden,
0:02:50–0:02:52
was das spirituelle Wachstum angeht.
0:02:53–0:02:58
Ich würde mal interessieren Michael, wie bist du denn zu dem Thema Pflanzenmedizin gekommen?
0:03:00–0:03:07
Wir spannend unseren Freund von mir nicht über den Kampfsport kennen gelernt habe,
0:03:07–0:03:17
hat mich eines Tages sagen geschrieben Zufällig meinen klingt Profil gesehen und sind das ich spirituell ausschauen hat mich eingeladen,
0:03:17–0:03:23
interessanterweise zum ersten Mal habe ich das noch gar nicht so gespürt und wahrgenommen haben abgesagt.
0:03:24–0:03:31
Ein halbes Jahr später hat er wieder organisiert. Doch die mir, ja, dann mach ich jetzt mal mit und und lass mich überraschen.
0:03:32–0:03:42
Und dann habe ich bei meine ersten Ayahuasca Zeremonie vor über zehn Jahren mitgemacht, zwei Abende und,
0:03:44–0:03:55
wirklich aus einer aus der außergewöhnliche Erfahrung für mich Ich kann mich noch sehr genau erinnern, ich dachte mir neben Abend gedacht Ja, in meinem Leben habe ich bis ja.
0:03:59–0:04:07
Drei mal wirklich was über Meditation gelernt, also wirklich tief greifen, und und diese Ayahuasca Zeremonie war eben 11,
0:04:08–0:04:21
ein weiterer großer Schritt für mich, um was über Meditation zu lernen und über mich selbst, also das hat mir wirklich noch mal ganz, ganz viel gegeben und ich dürfte ganz viel dazulernen.
0:04:23–0:04:26
Spannendes und sehr schöne und bereichernde Erfahrung.
0:04:29–0:04:34
Man hört ja, oder ich habe ich wurde auch schon mehrmals damit konfrontiert, dass Menschen,
0:04:35–0:04:40
andere Menschen verurteilen, die sich solcher solcher Medizin,
0:04:41–0:04:45
bedienen, und dann würde es natürlich auch nicht Medizin genannt, sondern nennt man das Drogen,
0:04:45–0:04:57
und da verbindet man das auch gerne damit, dass man einfach nur ein Trip haben will, nur eine gute Zeit haben will, das man einfach weil sie flüchten will, dass meine Art,
0:04:59–0:05:10
ja oder vielleicht sogar eine nahezu sucht entwickelt, der als wenn man auf der Suche ist, aber ich muss eigenen oder aus eigener Erfahrung muss ich wirklich sagen, dass,
0:05:11–0:05:16
diese Substanzen, zumindest jetzt, ich kann nur von mir sprechen regelrecht,
0:05:17–0:05:19
lehrend gewirkt haben.
0:05:19–0:05:30
Also ich hatte damals, das war 113 tägiger Ayahuasca, eine dreitägige Ayahuasca Zeremonie, ich hatte dort Lebens verändernde Erkenntnisse,
0:05:31–0:05:39
und die kamen in einem Rhythmus rein, wie ich mir das noch nie hätte vorstellen können, das war es war, als säße ich vor einem heiligen Propheten.
0:05:40–0:05:44
Er erklärt mir mein Leben und das Leben im Ganzen,
0:05:46–0:05:53
von daher wie gehst du denn damit um, wenn jemand sagt Du bist der hier eigentlich, du nimmst du Drogen.
0:05:56–0:05:57
Ja, okay.
0:06:04–0:06:07
Ja sicherlich eine von den schwieriger zu beantworten fragen,
0:06:08–0:06:15
grundsätzlich in pero das südamerika ist ja ein Ayahuasca quasi,
0:06:15–0:06:22
gehört ja zum leben dazu hat und also etwas verlegen legales und völlig anerkannt ist es gehört,
0:06:22–0:06:35
zur tradition von diesen menschen dazu und es kommen zum beispiel auch viele menschen dorthin und nehmen eier, was genau ein um ihre drogensucht zu heilen,
0:06:36–0:06:42
und das ist zum beispiel schon mal ein ganz klares und deutliches anzeichen dafür,
0:06:43–0:06:51
das ist nicht einfach nur eine droge ist und nicht einfach nur schneller trip das ist wirklich etwas.
0:06:49–0:06:55
Die sind danach quasi nicht mehr nicht mehr abhängig von von der alten Droge sozusagen.
0:06:56–0:07:07
Ja genau, also mutter ja was kann sehr wohl diesbezüglich helfen und die erfolgsraten sind doch aus hoch wobei ich nicht weiß wie hoch aber,
0:07:09–0:07:12
mein lehrer zu meinem lehrer wo ich hingehe.
0:07:12–0:07:16
Da kommen eben solche menschen hin um da heilung zu erfahren.
0:07:17–0:07:21
Hast du gesagt Mutter Ayahuasca, wie kommst du denn auf den Begriff Mutter.
0:07:22–0:07:26
Ja ich kenn sie ehrlich gesagt nur unter mutter Ayahuasca,
0:07:27–0:07:41
es ist die königin der pflanzen und die ganze pflanzenwelt wenn jemand in der pflanzenwelt in dieser magischen welt ein problem hat, dann kommen sie alle zur mutter zu mutter Ayahuasca,
0:07:42–0:07:48
sie hat den trauern uns hier ist die höchste in in diesem reich sozusagen.
0:07:49–0:07:51
Begeben sich dann in den mütterlichen Schoß?
0:07:53–0:08:07
Mehr genau, aber es kann durchaus seine Strengten die Mutter sein auch also auch da kann ich gut anschließen von wegen eine Droge macht nur man schönen Trip zu haben, so ist es ja gar nicht.
0:08:07–0:08:13
Also Ayahuasca kann eine sehr fordernde und sehr anstrengende Pflanze sein.
0:08:13–0:08:17
Es kann auch sein, dass Passieren zu einem Abend mehrmals übergeben muss.
0:08:20–0:08:26
Es findet auch eine gewisse Läuterung statt oftmals, je nachdem, berichten Sherman, immer mitmacht.
0:08:28–0:08:34
Und das ist nicht einfach so. Nur ein schöner Trip,
0:08:36–0:08:51
so wie du sagst es ist immer eine eine Leere da drinnen, du kannst sehr, sehr viel lernen, dadurch und du kannst lebens verändernde Erfahrung ist machen habe ich auch schon jeder Menge gemacht.
0:08:53–0:09:08
Jetzt hast du mir im Vorfeld gesagt, dass du über Jahre hinweg intensivste Erfahrungen damit hattest Was wollen die, die Motivation dahinter und was, was hast du dann auch aus dieser Zeit mitgenommen?
0:09:12–0:09:13
Ja interessant war.
0:09:16–0:09:20
Ich bekam innerlich die Botschaft, das zu machen,
0:09:21–0:09:36
weil ich auf gewisse Lebens frau ich hatte gewisse Lebensfragen zu meinem aktuell Leben und die Antwort innerliche Antwort war, mich dem hinzugeben, und ich finde dort die Antworten,
0:09:38–0:09:42
Ich habe mehr Antworten gefunden, als ich mir jemals vorstellen können, vorher.
0:09:45–0:09:57
Also ja, du hast ja gesagt in deinen Zeremonien hast du so viel Input gekommen, das kenne ich auch gerade am Anfang,
0:09:59–0:10:01
von gefühlte 1000 Bilder in der Minute,
0:10:03–0:10:11
und das hat so ein hohes Tempo und es kann auch wirklich kannst so schön sein und so viele Bilder und so viele Informationen.
0:10:12–0:10:25
Anfangs war ich froh, als es noch nach diesen mehreren Stunden was so eine Zeremonie dauert, wenn ich vielleicht drei Informationen wir behalten hab können, war ich schon froh aus diesem Zustand also,
0:10:27–0:10:38
das war es schon sehr anstrengend und nach vorn, aber mit der Zeit hat sich das von mir verändert und die Kommunikation wurde mehr.
0:10:38–0:10:47
Mehr zu einem Dialog Mittlerweile kann nicht mit Ayahuasca bin ich so eine Art telepathischen Austausch,
0:10:48–0:10:55
Ich kann meine Fragen stellen und ich bekommen die Antwort in Form von Bildern und Gefühlen.
0:10:56–0:10:59
Auf allen Ebenen bekomme ich die Antwort zurück.
0:11:01–0:11:14
Das ist das spezielle für mich auch andere an Ayahuasca, weil komme ich immer oftmals Informationen, die ich vorher die vorher noch nicht in mir waren.
0:11:18–0:11:24
Michaels leben wir in einer Welt, wo Medizin allgegenwärtig ist.
0:11:24–0:11:37
Also wenn wenn unser eins oder wenn der Normalsterbliche von Medizin spricht entspricht natürlich von von chemischer Medizin sprich pillen spritzen, was es sonst noch alles so gibt,
0:11:37–0:11:41
die eigentlich aus der petrochemie kommen,
0:11:41–0:11:47
und Pflanzenmedizin wurde innerhalb der letzten 100 jahre schritt für schritt,
0:11:48–0:11:58
ich würde fast sagen uns aus gedrängt es gibt noch einige ärzte natürlich damit noch auch noch behandeln, aber es war sicherlich vor 100 Jahren ganz anders als heutzutage,
0:11:59–0:12:13
wobei man sagen muss in Naturvölkern ist der nun die die Pflanze als Medizin schon seit seit millionen seit eh und je im Einsatz und dichter in Südamerika,
0:12:14–0:12:20
was weißt du denn, wie sind dann Wissen über die Naturvölker, auch was jetzt unsere breiten gerade angeht.
0:12:25–0:12:30
Von den Naturvölkern. Was unsere Breiten dazu, konnte jetzt gar nicht so viel sagen.
0:12:30–0:12:40
Aber was wir spontan einfällt kennst du die Anastasia Bücher von Vladimir Macri, sagt dir das, was das spontan dem einfällt, dann, dass das beschreibt,
0:12:42–0:12:53
eine Art und Weise, wie man seine eigenen Pflanzen für sich selbst anpflanzen kann, wie man den Samen in die Erde setzt, wie man einen Kontakt und Beziehung mit dem Pflanzen aufbaut,
0:12:53–0:13:01
das sagt sie Wenn du mit dieser Pflanze in Kontakt bist, am besten täglich und sie aufwächst, dann wird diese Pflanze,
0:13:02–0:13:10
Informationen aus dem gesamten Universum für dich sammeln, die du brauchst, um gesund zu werden und gesund zu bleiben.
0:13:11–0:13:18
Das ist so ein grundsätzlicher Zugang zu Pflanzen und der Wert von den Pflanzen.
0:13:20–0:13:28
Das bedeutet eigentlich, dass wir sozusagen Haie Gärtner sind, also mit dem richtigen Bewusstsein, mit der richtigen Erkenntnis,
0:13:28–0:13:35
können wir uns also Pflanzen züchten, die uns genau das, die Informationen oder vielleicht auch die Heilung zur Verfügung stellen, die wir benötigen.
0:13:37–0:13:46
Genau, weil die Pflanzen sammeln vom Himmel, von der Sonne, von den Sternen aus dem Wasser und so weiter. All diese Informationen, die du brauchst.
0:13:47–0:13:57
Ich hab selbst die Erfahrung gemacht, dass ich habe, ich habe in meinem Garten angefangen, nach dieser Art und Weise die Pflanzen zu setzen, und ich finde, es ist sehr spannend,
0:13:58–0:14:12
wenn du ein etwas aus dem Supermarkt kaufst und ist dann etwas wirklich Frisches aus deinem Garten ist das schmeckt er unglaublich viel besser oder das sein,
0:14:13–0:14:21
da merkt man diesen Unterschieden, und wenn man dann noch mal diese Pflanzen sind für sich so gesetzt hat, dann ist noch einmal dieser Sprung da.
0:14:22–0:14:26
Das ist das Faszinierende ist wirklich noch einmal war das ist noch mal so viel besser,
0:14:26–0:14:37
und am Anfang, das ist s gemacht hab, hab ich dann diese Kräuter zu mir genommen und mich zufällig hingelegt Ich hab hat nix dem Gedanken oder so, und auf einmal hatte ich,
0:14:37–0:14:41
Antworten, ihn mir zu fragen, die ich noch nicht einmal gestellt hatte.
0:14:43–0:14:54
Ähnliche ähnlich erging es mir auch bei Ayahuasca. Bei mir war es auch so Ich bin in diese Zeremonie rein ohne konkrete Erwartung,
0:14:55–0:15:03
und ich wollte es eigentlich nichts zwingend lösen oder ich habe jetzt keinen, kein dringendes Problem, was ist unbedingt gelöst werden musste.
0:15:03–0:15:07
Ich war einfach nur neugierig, ich bin mit einer gewissen auf meine Neugierde rein.
0:15:08–0:15:16
Das, was mir diese Pflanze oder diese Medizin gebracht hat, war für mich eigentlich unbeschreiblich.
0:15:16–0:15:28
Das war ein Feuerwerk der Erkenntnisse, und zwar in allen drei Nichten ähnliche du meintest ich habs mir kaum kommen, alles merken können, aber für mich kam da,
0:15:29–0:15:40
klare und einfache Antworten richtig regelrechte Lösungen auf Fragestellungen in meinem Leben, teilweise bezogen auf meine Familie, auf die Partnerschaft,
0:15:41–0:15:45
Menschen, die ich kenne, oder auf Situationen, die ich noch nicht ganz verarbeitet hatte,
0:15:46–0:16:00
oder gewisse er sonstige Entwicklung in meinem Leben und was ich dann getan hatte waren, dass ich morgens wirklich nach dem Aufwachen habe ich mir mein Diktiergerät genommen auf dem Handy und hat da mindestens 20 drei geplappert, und zwar jeden Morgen,
0:16:00–0:16:08
um einigermaßen zu konservieren für später, was ich da lernen durfte, und das war fantastisch, muss ich wirklich sagen.
0:16:09–0:16:12
Er. Das kenne ich absolut.
0:16:13–0:16:18
Das ist ja irgendwie Art Lehrmeister kann man schon sagen. Oder woher?
0:16:18–0:16:27
Woher kommt denn die Informationen? Oder? Oder liegt es vielleicht nur daran, dass unser Ego überbrückt wird? Wie erklärst du das denn?
0:16:27–0:16:32
Das auf einmal diese diese diese Lösungen dieser Antworten da sind?
0:16:35–0:16:36
Ja.
0:16:38–0:16:42
Eine komplexe, komplexe Frage also grundsätzlich,
0:16:44–0:16:57
gibt es ja zum Beispiel, das mal vor genetische fällt wir sind mal alle miteinander verbunden, über ein Feld, über eine Energie oder wie auch immer man das benennen mag,
0:17:00–0:17:00
und,
0:17:03–0:17:11
über dieses Feld bekommen wir Informationen, und dieses Feld ist auch aus meiner Sicht hat eine gewisse Intelligenz.
0:17:14–0:17:27
Gerade in diesen Zuständen kannst du diese Intelligenz anzapfen und und ist davon gelehrt und genährt und das, was sie eben,
0:17:29–0:17:31
eine Zeremonie ausmacht.
0:17:31–0:17:39
Und auch den Schamanen, der die Zeremonie leitet, ist es, welchen Raum er es schafft zu öffnen.
0:17:40–0:17:43
Also, das macht eben die Qualität des Schamanen aus.
0:17:44–0:17:54
Je nachdem, welchen Raum dieser Schamane für dich öffnet, so wird ein Erfahrung sein, deswegen ist es auch wichtig,
0:17:55–0:18:05
dass man dafür sorgt, dass dieser Raum geschützt ist zum Beispiel hast du du raus, kannst du was sein noch seine Horror Erfahrung hast.
0:18:07–0:18:18
Wenn du von Raum sprichst, kann man sich jetzt natürlich kein Raum mit vier Wänden Verständnis ist Ehren energetische Raum aber wie? Wir unterscheiden sich in Räume für für dich oder Was hast du denn wahrgenommen? Unterschiedlichen Räumen.
0:18:13–0:18:13
Ja genau.
0:18:21–0:18:28
Wo? Es ist sehr schwer zu beschreiben, weil diese Räumen nicht dreidimensional sind,
0:18:29–0:18:41
ähnlich wie in den Träumen Träume können so unterschiedlich sein, und da fest auch so viele unterschiedliche Räume und Wahrnehmungen es ist auch kann es auch in der Zeremonie ist sein,
0:18:43–0:18:46
aber ein einzelner schöner Raum ist zum Beispiel,
0:18:48–0:18:51
wo du die Welt aus Sicht der lieber fest,
0:18:53–0:19:04
also wenn dieser Raum auf Mist, sondern fällt der Liebe und dann denkst du an ein vergangenes Ereignis und dann siehst du dieses Ereignis aus Sicht der Liebe,
0:19:05–0:19:14
und dann verstehst du auf einmal, warum das passiert ist, was wo du gedacht hast, ach das war immer so schrecklich, wurde vielleicht nicht verzeihen konntest,
0:19:14–0:19:21
oder was schlimmes erlebt hast oder was traumatisieren das und es ist auf einmal das aus sicht der liebe,
0:19:22–0:19:23
fängt vielleicht sogar an zu weinen,
0:19:25–0:19:31
weil das einfach einmal verstehst und weil du dadurch kannst du zum Beispiel Frieden finden.
0:19:32–0:19:42
Hast du keine super schön erklärt, Mir war das nicht so bewusst, aber jetzt, wo du es sagst, ist genau das, was mir widerfahren ist,
0:19:43–0:19:54
dieses dieses Feld der Liebe, wenn man, wenn man gewisse Situationen im Leben erlebt hat, und jeder weiß, sicherlich von einigen Situationen in seinem eigenen Leben,
0:19:55–0:19:59
die geschmerzt haben, die noch nicht verarbeitet sind, wo man vielleicht Groll hat,
0:20:00–0:20:02
wo man nicht verzeihen konnte,
0:20:03–0:20:05
Ich hab das tatsächlich erlebt,
0:20:06–0:20:13
insbesondere zum Beispiel auch mit meinen Eltern, da hatte ich einige schwere Auseinandersetzungen.
0:20:13–0:20:23
Wie denn auf einmal es war wie so ein Geistesblitz oder Gottes Blitz, oder wie immer man das nennt Auf einmal war die Antwort da, auf einer wusste ich Okay,
0:20:24–0:20:38
was ist denn, wenn diese Situation die widerfahren ist, weil du heilen sollte, es wachsen sollte, weil du an dieser diese Sache besser verstehen soll?
0:20:38–0:20:50
Das Wasser und das ist der und das war krass und ich musste ich musste definitiv mehrmals weinen, ich musste aber auch teilweise vor vor vor Glück weinen, ich hatte, ich hatte Erfahrungen, währenddessen,
0:20:51–0:20:59
wo ich dachte, dass das fühlt sich so schön, das fühlt sich so intensiv an und so bereichern und erfüllen.
0:21:00–0:21:04
Ja, das ist zu Tränen gerührt war. Das war wunderschön.
0:21:08–0:21:16
Also ja, um so mehr ich davon erzählte er kann dich da nochmal zurückversetzen,
0:21:17–0:21:25
tagsüber, wenn hat das Ego wieder aktiv feiern, und dann ja, wo man sagt das ist mein normales Leben,
0:21:27–0:21:38
war das wie so eine Erinnerung des Ich bin so nachts wie auf Reisen gegangen, als wenn kennst du dieses könnte dieses Zuhause Gefühl dieses war hier bin ich irgendwo richtig,
0:21:40–0:21:51
dieses dieses Gefühl war das so Ich fühl mich super geborgen super zuhause rund um verstanden und geliebt, dieses Gefühl hatte ich,
0:21:52–0:21:57
und das kannst du wahrscheinlich mit deinem intensiven Erfahrungen sicherlich auch zu genügen.
0:21:59–0:22:08
Voll mit den Kombination. Mit dem Pflanzen habe ich das schon oft gehabt, und in in diesen in diesen Reichen fühle ich mich sehr zu Hause.
0:22:09–0:22:19
Wenn, wenn es Sinn zu hören, noch nie was mit einer eine Pflanzen Substanz, einer bewusstseinserweiternden Pflanzen Substanz zu tun hatte,
0:22:21–0:22:27
Magst du ihm oder ihr vielleicht mal ein Beispiel nennen was du,
0:22:28–0:22:37
erleben oder fahren durfte, ist was über dich lernen durftest, was du vielleicht ohne Pflanzenmedizin vielleicht nie oder extrem viel später erst gelandet ist.
0:23:04–0:23:13
Die schwierig diese ganzen Erfahrungen immer so sehr individuell nach so anderen ebenen aber grundsätzlich.
0:23:17–0:23:31
Was irgendwo alle alle erfahrungen gemeinsam haben ist der zugang zum leben zugang sich das ich mich wir richtigen mensch fühl fühle oder füllen kann.
0:23:36–0:23:48
Oftmals sind ja viel zu vielen verstand viel zuviel vergeistigt heutzutage mehr mehr als früher, wo wir so viel am handy sind zu viel vom bildschirm sind,
0:23:50–0:24:03
fast unser ganzes leben spielt sich im kopf ab und die pflanzen helfen wieder mehr verbindung zum körper zu bekommen und mehr Verbindung zum Leben und und sich wieder,
0:24:04–0:24:08
wirklich mehr als richtig echter Mensch zu fühlen zu sein,
0:24:10–0:24:11
so würde ich das mal beschreiben.
0:24:14–0:24:19
Kann. Ich kann nicht bestätigen, also insbesondere auch, was Gefühle angeht,
0:24:21–0:24:32
Wenn man, wenn man in gewisser Weise gefühlsmäßig blockiert ist oder sich einfach wünscht, mehr fühlen zu dürfen, kann das extrem zu unterstützen sein.
0:24:33–0:24:45
Muss auch sagen Ich bin und ich bin, war früher auch analytisch logisch tätig, bin der Ingenieur und kamen aus einer Welt, wo Gefühle eigentlich nicht wirklich Platz hatten,
0:24:46–0:24:52
und muss sagen, dass ich auch insbesondere durch dich Pflanzenmedizin lernen durfte ist,
0:24:53–0:24:55
die sich gewisse Gefühle wieder anfühlen,
0:24:57–0:24:59
dazu gehört jetzt nicht zwingend nur die Freude.
0:24:59–0:25:13
Kann auch einmal eine Angst dazu gehören oder eine Trauer generell, dieses Spektrum der Gefühle immer wieder wahrzunehmen und mal wieder erfahren zu dürfen, das fand ich sehr nach Finnland.
0:25:16–0:25:22
Total und ja, da kann ich von meinem eigenen Prozess sprechen.
0:25:23–0:25:28
Ayahuasca sieht man ja auch innerlich sehr viele Bilder,
0:25:30–0:25:43
und dass auch die Zirbeldrüse oder das dritte Auge sehr aktiv und ist der Bilder sind nicht immer so unbedingt wie auf einem Bildschirm aus sind wunderschöne Bilder, und ich hab das anfangs so wahrgenommen,
0:25:44–0:25:52
dass dieser psycho dänischen Bilder sind die eigenen Gefühle als Bild dargestellt, und die hatte früher,
0:25:53–0:26:05
keine besonders guten Zugang zu meinen Gefühlen, und mir hat es geholfen, meine Gefühle als Bild war zu sehen, wahrzunehmen, und im Lauf der Zeit und der Jahre hat sich das dann gewandelt,
0:26:06–0:26:08
dass ich meine Gefühle.
0:26:11–0:26:17
Besser spüren, kommen konnte und auch besser interpretieren und und überhaupt erklären konnte,
0:26:18–0:26:32
also da habe, da hat sich für mich einfach ein ganz es waren ganz krasse Sprung in im Zugang zu meinen eigenen Gefühlen, dadurch, dass ich so lange Zeit diese Visualisierungen vor mir hatte.
0:26:35–0:26:47
Hab ich das noch nie gesehen, aber spannend die Gefühle mit Farben zu vergleichen, das das war mir immer bekannt und das aber psychotische Bilder das sogar ausdrücken können, das finde ich sehr spannend.
0:26:47–0:26:55
Das ist ja auch ich meine wie will man jetzt jemanden, der ein Bild nicht gesehen hat, jetzt mal das typische bild? Wie will man denn den das erklären?
0:26:56–0:27:09
Es geht ja auch zum beispiel ich verwende kennen das beispiel erkläre mal einem blinden die farbe rot was willst du erklären der der blinde kennt einfach nicht diese farbe und das kann man selber nur erleben.
0:27:09–0:27:12
Du kannst du nur erfahren wie wie fühlt sich den an rot zu sehen?
0:27:13–0:27:21
Und so ähnlich ist es mit dem gefühl auch man kann ja nicht wirklich erklären, man kann ihn nur selbst erfahren, selbst spüren.
0:27:23–0:27:35
Er meiner Sicht das, was sie jetzt erklärt hat, das weiß auch nicht irgendwas, was vom Verstand her gesteuert wurde oder erkannt wurde auch da.
0:27:35–0:27:46
Das hat Wochen und Monate gedauert, diese Dinge der Intuition und per Unterbewusstsein zu lernen und zu begreifen.
0:27:46–0:27:49
Es ist einfach ein Prozess, der passiert mit einem.
0:27:46–0:27:46
Nein.
0:27:51–0:28:01
Ich habe vor kurzem wurde mir ein Video geschickt, das fand ich äußerst faszinierend, da ging es um Pilze, und zwar um einheimische Pilze.
0:28:02–0:28:14
Diese weltbekannte oder oder allerseits bekannte, aber oft missverstandene Fliegenpilz jeder, der Meinung ist, er ist hochgiftig und den darfst du auf keinen fall essen und so weiter.
0:28:14–0:28:18
In diesem Video wurde klar gezeigt,
0:28:19–0:28:26
wie die alten Völker in unseren Breiten diesen konkrete draw Iden als als quasi,
0:28:28–0:28:38
heimische Schamanen oder Medizin, wenn in diesem Pilz eingesetzt hatten, um gewisser Weise die Leute zu heilen oder ihnen auch Erkenntnisse zu bringen.
0:28:39–0:28:45
Da habe ich erstmal gestaunt, habe ich es mir gedacht Okay, da hast du als auch wieder in der Box gesessen.
0:28:46–0:28:52
42 Fliegenpilze gleich Giftpilze, also quasi übelste Magenverstimmung und Notarzt,
0:28:53–0:29:04
aber offenbar steckt der erheblich viel mehr drin, was auch in unseren Breiten, wo wir es keine Dschungel Jane in haben oder oder giftige Frische, auch in unseren Breiten offenbar,
0:29:05–0:29:10
Medizinprodukte finden, die uns die Natur hier zur Verfügung gestellt.
0:29:12–0:29:17
Hast. Du hast du da irgendwie was du mit mit Pilzen aus Erfahrung.
0:29:19–0:29:25
Ja, war er einen Flink Tals habe ich zwei Mal probiert, aber nur in sehr geringer Menge.
0:29:26–0:29:41
Nach meinen Informationen ist die tödliche Wirkung erst bei über sechs Bild und wenn du sie so ein nimmst, das zu deutlich, was spürst das zum nächsten Tag einen Kater.
0:29:41–0:29:51
Es sind schon auch Gewebe Giftstoffe drinnen. Das ist jetzt nicht was, was mal zu oft machen sollte, aber es ist schon eine interessante Erfahrung, auch.
0:29:54–0:30:05
Die Mediziner sprechen ja eigentlich meist davon, dass man Halluzinationen hat, weggetreten ist oder gar in in Nato Zuständen sich befindet,
0:30:06–0:30:21
die heutige Schulmädchen mehr davon gar nichts wissen, dass man da irgendwie mehr anders wie du vor noch meint das Energiefeld in Intelligenz fällt, angebunden ist und dann auf einmal Erkenntnisse bekommt oder gar geheilt werden kann.
0:30:23–0:30:38
Für jemand der es jetzt die das ganze Thema interessiert was würdest du denn aus deiner Erfahrung so viel Tipps geben, wie man sich diesem Thema nähern kann diesem Thema Pflanzenmedizin also wo würdest du heute anfangen mit dem Wissen von heute?
0:30:40–0:30:42
Auf jeden Fall wieder Ayahuasca.
0:30:43–0:30:44
Gleich zur Mutter geht?
0:30:49–0:30:57
Ja das kommt drauf an. Jeder mensch ist unterschiedlich und hier gibt es natürlich so viele Antworten wie zuhörer.
0:31:01–0:31:08
Auf jeden fall Ayahuasca muss schon eine Pflanze die forderten gewissen respekt ein.
0:31:10–0:31:23
Wenn man sich was mit Ayahuasca machen möchte, sollte man unbedingt einen Schamanen seines vertrauens haben jemanden den man wirklich sehr vertraut, wo es einen wirklich hinzieht, wo man gutes gefühl hat,
0:31:24–0:31:27
keine dunklen energien sind wir immer,
0:31:29–0:31:34
man kann mit einer was doch manipulation betreiben,
0:31:36–0:31:43
einem menschen schaden zufügen wenn und und gerade in paro gibts auch grundsätzlich weltweit.
0:31:43–0:31:55
Es gibt auch genug scharlatane und da gibt es mal grundsätzlich wachsam zu sein wenn jemand zu viel respekt oder zu viel angst hat,
0:31:56–0:32:01
kann man natürlich auch andere pflanzen einnehmen und meine einfache pflanzen diät machen.
0:32:03–0:32:07
Eine Pflanzenwelt also quasi mit mit bewusstseinserweiternden Pflanzen.
0:32:08–0:32:12
Nein nicht ich würde ich würde es nicht bewusstseinserweiternd nennen.
0:32:14–0:32:25
Es gibt zum beispiel pflanzen, die auf die träume einwirken und im schamanismus funktioniert eine pflanzen die,
0:32:27–0:32:31
einfach gesagt das so,
0:32:32–0:32:41
du kriegst normalerweise die anweist, die genauen anweisungen vom schamanen aber es kann ungefähr so aussehen, dass die anweisung ist okay, du sprichst,
0:32:42–0:32:53
die forderung mit der der beginnst, angebetet und komites sich für einen bestimmten Zeitraum diese Pflanze zu detektieren unter Einhaltung bestimmter Regeln.
0:32:54–0:33:04
Meistens sind diese Regeln das zu, zum Beispiel kein Fleisch essen solltest oder möglichst nur pflanzlich kein Zucker, kein Salz, kein Sex in dieser Zeit.
0:33:08–0:33:18
Ja, das ist so in Gruppen die Regeln und nach, nach Ablauf der Zeit, für die du dich gemietet hast, machst du dann den Diät Bruch.
0:33:20–0:33:22
Innerhalb dieser Zeit?
0:33:24–0:33:31
Wir kannst durchaus passieren, dass du wirklich ein magisches Erlebnis hast oder einem ganz speziellen Traum,
0:33:34–0:33:41
was dann auch so ein bisschen wie eine Erkenntnis ist, die du und Ayahuasca haben kannst.
0:33:42–0:33:53
Diese diese Diät? Die hatte ich damals auch vor der Vor und nach der Ayahuasca Zeremonie genauso wie du das sagst, dass er mindestens eine Woche,
0:33:54–0:34:03
kein fleisch wenn ich bin ich bin so so pflanzen, Pflanzenfresser, aber kein Fleisch, keine, keine Milchprodukte, kein Alkohol,
0:34:04–0:34:09
auch keine Medizin oder zumindest das fast so, was du nicht wirklich benötigst.
0:34:09–0:34:16
Kein Sex, kein weiß ich das war also irgendwie die die wichtigsten Sachen auch danach.
0:34:18–0:34:19
Wieso denn?
0:34:22–0:34:24
Wollte, ein Opfer bringst.
0:34:27–0:34:30
Scheint sein in der magischen Welt.
0:34:34–0:34:41
Die magische Welt fordert gerne ein Opfer von dir die größte das Opfer ist, desto schöner wird die Magie die du zurück geheizt.
0:34:45–0:34:45
OK
0:34:46–0:34:55
Und wir für manche pflanzen ist es auch sehr wichtig. Das so dieses komitee meint wirklich einen hältst, sonst kannst sogar konsequenzen geben.
0:34:57–0:35:06
Also man sollte sich wirklich vorher genau überlegen wie wie wie lange ist man bereit, das wirklich einzuhalten kann es auch nur für drei Tage machen, zum Beispiel.
0:34:57–0:34:58
Ist.
0:35:07–0:35:20
Es wurde das sagst mir fällt gerade ein ich hatte in diesem Frühjahr hatte ich kurz gefastet, weil ich das mir eine intime basierten Darm Reinigung verbunden hatte,
0:35:21–0:35:32
und ich hatte während dieser Ich meine zwei Tag ist, jetzt nicht viel, aber ich hatte dort Zustände im Sinne von Erleuchtung, ß und und Bewusstseinszustände.
0:35:32–0:35:38
Die kannte ich vorher noch nicht, ich bin regelrecht geflogen, ich bin regelrecht.
0:35:35–0:35:35
Finden.
0:35:40–0:35:52
Hochsensibel geworden, ich habe Dinge gespülte Dinge wahrgenommen, und ich habe auch Antworten bekommen und das war ohne konkrete Medizin, sondern wirklich ich hab in diesem Fall dessen opfer gebracht.
0:35:52–0:36:01
Ich habe es wirklich mal die die drei d oder die die Materie ich habe aufgehört, die Material zu essen, ich sag so kommt,
0:36:03–0:36:09
auf einmal wurde ich da regelrecht geschenkt, aber ich hab sie nie unter dem Aspekt gesehen, die sich ein Opfer gebracht hat.
0:36:09–0:36:12
Was für mich interessant, ok.
0:36:12–0:36:17
Er. Vielleicht kennst du es auch von von der Kirche oder von der Bibel? Fasten und beten.
0:36:19–0:36:21
Es bewirkte auch Wunder, zum Teil.
0:36:25–0:36:39
Wir reden ja heutzutage sehr viel über bewusst. Wertungsprüfung Ceske über Aufstieg der Menschheit in eine neue Dimension, in ein neues Bewusstsein Was haben für dich,
0:36:39–0:36:45
das hat dann für dich Pflanzenmedizin mit dem Thema Spiritualität zu tun oder auch spirituelles Wachstum.
0:36:52–0:36:56
Ja, die findet einmal völlig, was was bedeutet für dich Spiritualität.
0:36:58–0:37:03
Für mich bedeutet Spiritualität, dass man sich dessen bewusst wird,
0:37:03–0:37:15
das in diesem Leben auf dieser Welt nicht in dem Zufall überlassen ist, sondern alles einem einem kosmischen Plan entspringt und folgt,
0:37:16–0:37:17
dass wir,
0:37:19–0:37:32
materielle Energie, die sie gewesen oder Energie Wesen sind, und einer unbeschreiblich großen Schöpfungs Intelligenz, entspringen die wir aber auch gleich, dass sie sind.
0:37:33–0:37:43
Diese Bewusstsein darüber ist für mich, so sehe ich mich jetzt mal für dich, für mich Spiritualität beschreiben inklusive,
0:37:44–0:37:56
würde ich vielleicht bis Waidhaus inklusive Antworten zu finden auf die Fragestellungen Wer bin ich, was macht mich aus, warum bin ich hier, was ist meine Aufgabe?
0:37:56–0:37:58
Die grundsätzlichen Lebensfragen.
0:38:03–0:38:18
Ja, die Pflanzen sind ja grundsätzlich mit der schöpfung sehr verbunden und und sind wir im einklang in Ordnung und in diesem sinne sind sie lehrmeister für einen,
0:38:20–0:38:33
also sie lernen hier die spiritualität und sieht ja antworten dir deine Fragen sowie ein guter lehrmeister das macht und sie beantworten sie dir nicht immer direkt.
0:38:34–0:38:42
Du erhältst nicht immer jede antwort sofort, aber sie geben dir die Antwort auf die eine oder andere Art und weise.
0:38:44–0:38:57
Wenn du jetzt sagst Lehrmeister so Es gibt eine unterschiedliche Medizinprodukt. Herr oder unterschiedliche Pflanzen kommt denn da jede Pflanze mit Ihrem eigenen Bild, mit Ihrem eigenen Geist?
0:38:57–0:39:01
Ja jeden Fall mit Seiten mit ihren eigenen Regeln.
0:38:59–0:39:00
Das heißt.
0:39:04–0:39:09
Eine schamanische weiß hatte ich gelernt habe ist eine pflanze, verzeiht keinen fehler.
0:39:10–0:39:11
Whoa.
0:39:10–0:39:19
Also im simpelsten fall wenn es her also simpelste fall, wenn du eine giftige Pflanze ist, dann stirbst du also ganz einfach ausgedrückt.
0:39:22–0:39:25
Was was wäre, was wäre noch ein Fehler.
0:39:23–0:39:24
Aber auch sonst.
0:39:27–0:39:34
Ein anderer fehler wäre wenn du dich zu einer Pflanzen Diät Komitee ist und dieses Komitee meint ohne Erlaubnis sprichst,
0:39:37–0:39:39
das können wir die Pflanzen sehr übernehmen.
0:39:42–0:39:43
Sowas schon mal passiert?
0:39:49–0:39:52
Wie ich also das war in diesem Fall mit,
0:39:53–0:40:07
lieber copa überall und ich hab das ja ich habe diese pflanzen, die hätten man halt Agent erklärt und was hat dich denn da genommen?
0:40:07–0:40:16
Da hatte ich dann endlich mal Essig genommen, was mir ja was was nichts was doch ein bisschen zum halber Regelbruch Wasser zu sagen,
0:40:18–0:40:30
das habe ich in den Träumen dann ja zurückbekommen oder ich habs in den Träumen klar widergespiegelt bekommen. Okay, das war es nicht gescheit.
0:40:33–0:40:37
Mit gibt echt so viele verschiedene präparate.
0:40:37–0:40:49
Also autors erwähnt Ayahuasca, dann gibt die verschiedensten pilze, dann gibt s campo, dann gibt es die burger, dann gibt es partout und therapie und wie sie alle heißen.
0:40:52–0:41:00
Gibt es denn eine art über Pflanzenmedizin lexikon wo man sagt oder wo man wo man erfahren kann?
0:41:01–0:41:05
Diese Pflanzenmedizin sollte ich nehmen, bei diesem problem.
0:41:08–0:41:16
Meines Wissens. Diese Enzyklopädie vom Doktor Christian Rentsch ist dann gut anhaltspunkt,
0:41:18–0:41:28
hab sie selbst nicht aber bei einem Freund reingeschaut das das sind wirklich richtig viele Pflanzen drinnen und ja, dementsprechende Beschreibungen.
0:41:28–0:41:31
Also auch als die die bewusstseinserweiternde substanzen.
0:41:31–0:41:32
Ja, ja.
0:41:34–0:41:47
Und jetzt aus aus deiner eigenen erfahrung wann würdest du denn jemanden empfehlen oder oder vielleicht mal die erlaubnis erteilen oder oder raten? Zum beispiel Ayahuasca zunehme?
0:41:49–0:41:58
Gibt es da eine gewisse gewisses anzeichen? Wo du sagst hier vielleicht könntet ihr diese Medizin helfen oder muss auf diese Erkenntnisse der selber kommen?
0:42:00–0:42:08
Grundsätzlich muss die Erkenntnis muss muss jeder auf die Erkenntnis kommen, ich persönlich bin der Meinung, aber was es tut jedem gut,
0:42:09–0:42:20
selbst wenn wenn es ihm nicht gut geht im Sinne von das war zu viel übelkeit, es war zu sehr intensiv Erfahrungen und Menschen wollen auch nicht mehr zu etwas gekommen gibt es auch,
0:42:22–0:42:24
aber ja.
0:42:26–0:42:35
Gut gut tut sie doch jeden Mutters ist zwar kann zwar eine strenge Mutter sein, aber sie weiß, was sie tut,
0:42:36–0:42:43
und mir ist aufgefallen Das ist sowieso nur zur Na Zeremonie kommen kannst, wenn du von dir gerufen wirst,
0:42:45–0:42:48
das ist auch immer wieder sehr magischer Prozess.
0:42:49–0:43:04
Das war bei mir in der Tat so, also das war 2000, 17 und 18, insbesondere 18, wo ich auf einmal aus unterschiedlichsten Ecken gehört habe hier Martin, ich war vor Kurzem bei einer Ayahuasca Zeremonie,
0:43:04–0:43:09
und Martin, ich hab dieses und jenes erlebt und hast du vielleicht auch mal Lust, das zu probieren?
0:43:09–0:43:17
Und das ist Es trat in mein Leben, es war so, dass es plötzlich da war, ich habe nicht danach gefragt, ich hab mich danach gerufen, es war einfach da,
0:43:19–0:43:29
umso öfter ich damit konfrontiert wurden bin, umso mehr habe ich mich natürlich auch beschäftigt, und dann war auf einmal auch die Empfehlung da Du hier ist der und der Schamane,
0:43:31–0:43:38
hier vor Ort, wenn du magst, sei dabei und habe ich sagt ok, ich meine, wie viel Zeichen will ich jetzt noch bekommen?
0:43:38–0:43:52
Ich mach das jetzt und dann bin ich aber wirklich aus aus neu je nach sind ok, ich scheine hier teilnehmen zu müssen, was sagt mir das und weiß aber nicht genau warum?
0:43:52–0:43:58
Aber ich bin einfach mal gespannt, dann hatte ich wirklich eine unglaublich gute Zeit.
0:44:00–0:44:14
So nehme ich das auch ganz oft war auch bei den Teilnehmern mit den Richters sprecher Es ist immer so etwas ganz Magisches und ganz wichtig ist und ja, man wird gerufen sozusagen.
0:44:15–0:44:22
Es gibt ja auch nicht nur nicht nur super Erfahrungen, das ist ja auch gesagt welche übelkeit erbrechen ist ganz stark?
0:44:22–0:44:30
Was ist denn die Funktion des deshalb rechtens? Warum muss man denn bei vielen Substanzen einfach nur rückwärts essen?
0:44:31–0:44:46
Verführen substanz. Na ich glaub das sind gar nicht so viel dabei, was gehört definitiv dazu macho auch die funktion ist wieder ein opfer zu bringen gerade bei Ayahuasca,
0:44:47–0:44:58
es wird quasi die schlechte energie tatsächlich in eine physische form manifestiert und über den marken raus gekotzt.
0:45:00–0:45:05
Also da kommt auf diese art und weise kommen die schlechten energien aus die heraus.
0:45:08–0:45:11
Woman who der, wo der normale Schulmediziner,
0:45:13–0:45:21
Brechreiz unterbinden des geben würde. Das muss also extra heraus, sozusagen, das muss extra gehört dazu.
0:45:22–0:45:26
Das gehört definitiv dazu. Also,
0:45:27–0:45:41
es muss nicht sein, man kann auch eine zeremonie haben und man gibt sich gar nicht, es ist alles möglich, wenn es passiert dann gehört dazu du hast nun mal üblich, aber fast immer dann schreibt über dabei,
0:45:42–0:45:43
das ist Pflicht.
0:45:43–0:45:52
Das schreckt das schreckt, das schon viele abnahm weil bei uns bei uns wird der eigentlich immer erbrechen, wird er immer mit mit einer Art Krankheit Vergiftung,
0:45:53–0:46:01
etwas Schlechtem verbunden, aber das ist etwas reinigen, das ist das ist ja eigentlich so, bauen sich, dass er die Not Reinigung.
0:46:03–0:46:13
Ich finde es schon interessant, dass in meiner Jugend gab es durchaus einige, die haben so viel Alkohol getrunken, dass sie sich davon übergeben mussten. Unter war, dass dieses übergeben war nie ein Thema.
0:46:14–0:46:14
Stündlich.
0:46:15–0:46:22
Aber bei Ayahuasca ist es doch noch formal Fehler. Ein Thema ist sehen Wie, passt nicht ganz zusammen.
0:46:23–0:46:34
Stimmt, dass das Gutes ansprichst Thema Alkohol, weil das ist eigentlich so das einzige, was ich als Jugendliche und junge Erwachsene erfahren habe, an Drogen.
0:46:36–0:46:43
Wenn ich das jetzt mal vergleiche, Alkohol und Ayahuasca ist das wie Tag und Nacht,
0:46:44–0:46:53
während mich und ich weiß, ich habe in München gelebt, ich kenn das Oktoberfest, ich weiß, wie es ist, betrunken zu sein, ich weiß, wie es ist, sich auch mal nach Hause schleppen zu müssen,
0:46:54–0:47:01
und was ich erlebt habe durch Alkohol ist das es mich eher zu macht.
0:47:01–0:47:07
Vielleicht kommt daher auch der Spruch der ist zu dicht oder so er also es macht die Sinne regelrecht zu.
0:47:11–0:47:21
Verbindet ein er so mit den niederen Energien Gewalt sechs Essen so ungefähr, und ich habe es nicht unter Kontrolle.
0:47:22–0:47:32
Was ich bei Ayahuasca so spannend fand, war, dass der Gegenpol es es erhebt mich energetisch ich habe zum Beispiel während dieser sehr schön, ich hab mich,
0:47:33–0:47:40
ich hab so mein Körper spiralförmig bewegt, ich saß teilweise, oder ich ich beim Vier Füße ler stand, durch lag.
0:47:40–0:47:47
Und oft hat mich eine so eine Spirale durchflossen, als wenn keine Ahnung, als wenn die Kunde Kunde Kundalini Schlange aufsteigt.
0:47:49–0:47:53
Ich hatte Erkenntnisse ohne Ende, das war Feuer weg.
0:47:53–0:48:07
Das Faszinierendste fand ich Ich war nicht nicht außer Betrieb, im Sinne von Ich muss jemand stützen, um auf Toilette zu kommen, sondern ich konnte wirklich sagen so, ich geh jetzt mal auf Toilette, bin rüber gegangen.
0:48:07–0:48:19
Das Licht war zwar etwas hell und blenden, aber ich war irgendwie im immer noch in Kontrolle, wenn ich wollte, und das fand ich extremst spannend gegenüber der.
0:48:19–0:48:23
Den bisherigen Erfahrungen mit mit Betäubungsmitteln wie wie Alkohol.
0:48:26–0:48:27
Das ähnlich erfahren.
0:48:27–0:48:34
Spannend mit Alkohol ich sehr wenig Erfahrung Sie ehrlich sagen Alkohol nämlich,
0:48:36–0:48:45
ja, ich komme noch einmal erinnern in der Disko, hatte das Gefühl mit Alkohol, das sich in sehr schönen Zugang zur Wahrheit hatte.
0:48:45–0:48:49
Also das heißt auch im Wein liegt die Wahrheit oder wie geht das vor?
0:48:50–0:48:53
Man sagt Kinder und Bedruckte sind, die sind immer ehrlich.
0:48:55–0:49:06
Also ja ich habe mich sehr mit der wahrheit verbunden, aber ich habe auch diesen spirit vom alkohol wahrgenommen, den würde ich mal als nicht wohlwollend bezeichnen.
0:49:09–0:49:14
Und der hat durchaus einen fesseln und negativen einfluss auf dich.
0:49:15–0:49:19
Nicht umsonst gibt es alkohol süchtige, aber es gibt keinerlei Ayahuasca süchtigen.
0:49:20–0:49:33
Spannender Weise heißt dieser sogar Spirituosen des Beritt im Englischen. Oder man sagt auch Wein Geist, damit aber gespielt mit dem Sport, mit dem Geist aber eine üben üblich Kreatur.
0:49:35–0:49:42
Kinderhaus, nicht unbedingt wohlwollend und das was du beschreibst mit unter kontrolle haben,
0:49:43–0:49:57
für sicher war doch einmal auch dazu sagen, dass es von der dosis abhängig ist als du kannst noch ein bisschen weniger alkohol trinken und dennoch unter Kontrolle, aber gut gerauscht,
0:49:59–0:50:11
aber ja, es ist mit Ayahuasca normal und natürlich das sobald du dich bewegst du auf stehst und aufs Klo muss, dass du bei Sinnen bist das ist das Schöne von Ayahuasca.
0:50:10–0:50:23
Genau, und auch was ich erlebt hatte, ist, als der Schamane dann nach einigen Stunden die Zeremonie beendet hat, dann war dann aber auch gut, dann haben sich im im Kreise, die die Teilnehmer aufgesetzt,
0:50:25–0:50:38
waren, quasi wieder im Hier und Jetzt. Das war also wirklich, als wenn der der Schamane sozusagen den Geist wieder entlassen hat, und dann waren die Menschen wieder, die man bisher kannte,
0:50:40–0:50:41
fasziniert.
0:50:43–0:50:54
Manches für meinen können, dass es ist möglich war ja auch sagen muss sein, wenn es nachher noch weitergeht, finde ich auch super schön okay, dann schläfst du die Nacht vielleicht nicht zu fehlen,
0:50:55–0:50:58
aber du hast dafür doppelt so viele Erkenntnisse.
0:50:59–0:51:08
Richtig. Das ist ein guter Punkt, Thema Schlaf und zwar habe ich den Eindruck, ich habe, ich habe auch Erfahrung mit, mit Pilzen zum Beispiel.
0:51:08–0:51:14
Ich habe erfahren, ich habe Erfahrungen, wenn du zum Beispiel die halbe Nacht oder gar die ganze Nacht,
0:51:15–0:51:24
aufs in so einem Zustand in so einem hohen Bewusstseinszustand verbringst ich war an dem Tag danach weder verkatert, noch war ich müde,
0:51:26–0:51:39
ich erkläre es mir so durch, die durch die Anbindung an dieses an dieses kosmische Intelligenz fällt, was dich eigentlich nähert und und mit Energie versorgt warst du wieder erfrischt wogegen?
0:51:39–0:51:48
Wenn ich jetzt ein eingeholt, denke ich, meine Karte ist alles andere als nett, und der Tag danach ist meistens auch nicht mehr wirklich nutzbar, und,
0:51:49–0:51:58
das fand ich auch faszinierend, dass ich habe, ich habe mich erfrischt gefühlt, als wenn ich geschlafen habe, aber ich habs ich war eigentlich Wache, ich hatte er, ich war ansprechbar, sozusagen,
0:51:59–0:52:00
ganz spannend.
0:52:00–0:52:07
Er. Der Saal war, was Gott gilt als Tonikum, das heißt Ayahuasca, wirkt aufbauend und stärke für den Körper.
0:52:08–0:52:20
Deswegen fühlst du dich auch auch, selbst wenn nur wenig geschlafen hast. Relativ gut und fit im Gegensatz zu Pilzen. Die wegen der eher neutral. Sie sind kein Tonikum und.
0:52:22–0:52:37
Michael, Ich habe abschließend noch eine Frage an Dich Stellvertretend für alle Skeptiker oder auch Menschen, die sagen Das ist ich mache es auf anderem Wege Wie geht es Ihnen mit damit oben, wenn jemand sagt,
0:52:39–0:52:45
Mein Körper ist selbst 11 Chemielabor und ich wecke die körpereigenen,
0:52:47–0:52:55
Chemikalien, um mich in bewusst als Zustände zu bringen und wie gehst du mit jemandem, der sagt, dass es gefährlich?
0:52:57–0:52:59
Was ist gefährlich, pflanzen einzunehmen?
0:52:58–0:53:02
Also die nehmen mal Drogen als als überbegriff.
0:53:03–0:53:04
Ok
0:53:07–0:53:21
Also wenn jemand das ohne jegliche substanz zu machen möchte, finde ich das ja super und und jeder hat seinen eigenen vegas, ist es so wie es kein allheilmittel gibt.
0:53:21–0:53:24
Es gibt nicht das eine ding was für jeden menschen funktioniert.
0:53:26–0:53:38
Genauso sehe ich das hier für manche seite. Was kann der weg für anpreist körpereigenes dem täter weg für einen preis zu warten oder zu schlafen? Der weg,
0:53:40–0:53:53
da weiß man, dass sich gibt es kein richtig oder falsch wichtig, die Meinung des anderen oder den Weg des anderen zu zu tolerieren und anzunehmen und es für gut zu bereisen.
0:53:56–0:54:05
Wenn da jemand eine Gefahr sieht. Ja, deswegen habe ich gesagt das ist wichtig.
0:54:05–0:54:18
Zu wem Man geht, zu welchem Schamanen mal geht, und es ist wichtig, welche Raum man öffnet Wenn man das eben alleine macht oder Substanzen für sich alleine verwendet und,
0:54:18–0:54:21
nicht weiß, wie man den Raum Richtige öffnet,
0:54:23–0:54:28
dann passiert eben das, was das Unterbewusstsein hervorbringt.
0:54:28–0:54:41
Das ist manchmal nicht so schön und können eine unangenehme Erfahrung darstellen und können bis zu neun Psychose gehen. Und diesbezüglich ist es auch eine gewisse Gefahr.
0:54:42–0:54:52
Aber früher wurden zum Beispiel Substanzen gerade in den 70 er Jahren auch als Therapie vom verwendet,
0:54:53–0:55:02
konnte es zu einem Therapeuten gehen und hast das bekommen, wurde in diese Zustände kommst und und hast so deine Vergangenheit bearbeiten können.
0:55:03–0:55:09
Vielleicht bewegen, wenn sie wieder auf Zeiten auf diese Zeiten zu, wo jetzt auch Marihuana wieder gesellschafts tauglich wird.
0:55:10–0:55:18
Wer weiß, was wir in einigen Jahren wieder als ja als als volks Heilmittel mit verwenden dürfen.
0:55:18–0:55:24
Ich würde mir sehr wünschen, dass es eine abkehr gibt von körperfremden petrochemischen Produkten,
0:55:25–0:55:38
wieder hin zur zu mutter natur wo wir herkommen was wir sind, weil ich bin der meinung, dass die natur die beste Medizin und bietet und ja, das würde ich mir sehr wünschen.
0:55:38–0:55:44
Und dass wir Lehrer, dass wir auch einen Lehrer haben, die uns das, diesen Umgang mit diesen Dingen noch wirklich lehren.
0:55:45–0:55:50
Richtig genau, Michael, ich möchte ihr recht herzlich Dank sagen,
0:55:51–0:55:58
dass du dir Zeit genommen hast, um mit mir über dieses für mich sehr wichtige Thema zu sprechen, was für mich absolut,
0:55:59–0:56:06
Thema ist, wenn es um das, wenn es um um Bewusstseins, Erweiterung oder spirituellen Banken spirituelles Wachstum geht,
0:56:08–0:56:13
vielen, vielen Dank, dass du deine Erfahrungen und dein Wissen geteilt hast.
0:56:14–0:56:16
Ich danke dir, danke für die Einladung.
0:56:17–0:56:24
Wenn diese Podcast gefallen hat, dann gibt unser Kenne einen Leick oder teile diesen Podcast,
0:56:24–0:56:35
du kannst natürlich auch gerne eine Bewertung und schreiben eine Rezeption schreiben, wenn du magst, wir freuen uns auf jeden Fall auf deinen Kommentar und verbleiben bis zum nächsten Mal.

Den 5D Consciousness Podcast findest du auch auf:


Danke an alle Mitwirkenden sowie diese Künstler für die schöne Handpan Musik auf der RAV Vast:
Musik Intro: Greenred Productions
Musik Outro: Nadishana

Weitere Episoden

Datum Titel Dauer
13. Mai 2021 08:17 026 Alchemie zur Heilung der Menschen - mit Thomas Brentigani
Wie wir durch die Harmonisierung unserer Energiefelder mehr Lebensenergie erfahren
1:05:40
1. Mai 2021 08:53 025 Reise in die Anderswelt - mit Thomas Wehrle
Wie uns die trancemediale Anbindung an die Geistige Welt heilen lässt
0:57:32
28. April 2021 12:11 024 Räuchern für die Sinne - mit Roland Surböck
Wie durch spezielle Gerüche unser Gefühlskörper positiv beeinflusst werden kann
0:54:30
7. April 2021 15:55 023 Rückkehr zur Ursprünglichkeit - mit Dirk Schröder
Was uns die Natur über ein Leben in Harmonie und Frieden lehrt
1:04:12
26. Februar 2021 18:56 022 Wedische Lebensweise und zeitloses Wissen - mit Martin Laker
Wie wir die Weisheit unserer Ahnen für unser Leben nutzen
1:07:44
19. Februar 2021 13:42 021 Die Weisheit der Pflanzenwelt - mit Oliver Wyld Rose Kyr
Über das Bewusstsein von Bäumen und die faszinierende Sprache der Pflanzen
0:55:48
14. Januar 2021 13:21 020 Vom Lebenstraum zur Wirklichkeit - mit Hermann Gams
Wie die Hingabe zur inneren Führung großartige Dinge entstehen lässt
1:02:35
31. Dezember 2020 11:37 019 Orgonite zur Aktivierung der Lebensenergie - mit Pierre Teuber
Wie du deinen Energiefluss harmonisierst, um in den Flow-Zustand zu kommen
0:41:38
17. Dezember 2020 18:27 018 Die magische Zeit der Rauhnächte - mit Natascha Griesinger
Wie die Tage über den Jahreswechsel zur wichtigsten Zeit des Jahres werden können
0:47:07
8. Dezember 2020 15:30 017 In Kontakt mit der Schöpfung - mit Marko Lorenz
Was wir durch Gotteserfahrungen über uns und das Leben erfahren dürfen
1:04:03
3. Dezember 2020 21:41 016 Neue Bildung für die neue Welt - mit Armin Fähndrich
Wie der wertschätzende Umgang mit Kindern zu souveränen Menschen einer höher entwickelten Gesellschaft führt
0:50:41
26. November 2020 12:05 015 Die Kraft des bewussten Fühlens - mit Kornelia Kotulla
Wie deine Gefühle zu deinen besten Freunden werden und dir den Weg zu wahrer Lebendigkeit und innerer Freiheit zeigen
1:06:55
19. November 2020 20:43 014 Pflanzenmedizin zur Bewusstseinserweiterung und Heilung - mit Michael Kriegner
Wie uns natürliche Substanzen wie Ayahuasca oder Pilze beim spirituellen Wachstum helfen können.
0:57:51
12. November 2020 19:36 013 Awake2Paradise - Erwachen ins Paradies - mit Catharina Roland
Der Wandel der Welt im Wechselspiel von Licht und Schatten
1:16:40
5. November 2020 21:11 012 Alles ist Schwingung, Schwingung ist alles - mit Sabine Kohlhepp
Wie der Mensch in schwingendem Einklang mit seiner Umgebung steht
0:59:20
29. Oktober 2020 11:56 011 Zeit als Werkzeug für den Dimensionswechsel - mit Virko Kade
Wie sich das lineare Zeitverständnis allmählich auflöst hin zu einer Fülle an Zeit.
1:02:14
22. Oktober 2020 10:57 010 Kosmische Einflüsse auf das menschliche Bewusstsein - mit Hendrik Hannes
Über die Transformation von Erde und Menschheit als Folge natürlicher Gesetzmäßigkeiten
1:07:30
21. Oktober 2020 14:48 009 Die Magie des Human Designs - mit Michael-Rajiv Shah
Welchen Einfluss die energetische Prägung zum Zeitpunkt der Geburt auf dein Leben hat
1:02:26
20. Oktober 2020 14:30 008 Wege in ein wahres, nachhaltiges und gerechtes Leben - mit Christoph Walther
Wege aus der modernen Sklaverei
0:53:13
19. Oktober 2020 14:16 007 Energetisierende Heilkost für deine Transformation - mit Nico Neubauer
Warum eine schleimfreie Ernährung deinem Körper gut tut
1:08:07
18. Oktober 2020 14:05 006 Bewusstseinswandel zur Heilung der Erde - mit Chris Kempf
Warum wir die Erde als lebenden Organismus behandeln sollten
1:01:20
18. Oktober 2020 14:01 005 Zugang zum höheren Selbst durch Hypnose - mit Kristina Grguric
Über die heilenden Botschaften deiner Seele
1:04:46
18. Oktober 2020 13:57 004 Neue Erde und luzide Träume - mit René Ringhof
Was wir vom Klarträumen über das Leben lernen können
1:05:20
17. Oktober 2020 13:44 003 BewusstSEINsHelden und Familienlandsitze - mit Felix Kramer
Wie bewusste Menschen die neue Zeit gestalten
1:03:10
16. Oktober 2020 13:08 002 Das Event und die Transformation der Menschheit - mit Isabella Helm
Über die bevorstehende große Veränderung auf diesem Planeten
1:07:41
15. Oktober 2020 16:14 001 Leben in der 5. Dimension - mit Josefina Arias
Über die praktische Anwendung des Gesetzes der Anziehung und das Leben im 5D Bewusstsein.
1:02:23
15. Oktober 2020 14:14 Willkommen beim 5D Consciousness Podcast - mit Martin Pleissner
Einführung in diesen Podcast samt seiner Inhalte und Beweggründe
0:08:02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.